Dienstag, 21. Juni 2011

Japan übernimmt mit 'K' die Spitze der Supercomputer-Top500

Japan übernimmt mit 'K' die Spitze der Supercomputer-Top500: Japan hat jetzt offiziell den schnellsten Rechner der Welt. In der neu veröffentlichten Top500-Liste der schnellsten Rechner der Welt belegt der Supercomputer 'K' des japanischen Unternehmens Fujitsu mit Abstand den ersten Platz. 'K' bringt es auf eine Rechenleistung von 8,16 Petaflops pro Sekunde und ist damit so schnell wie die Plätze 2 bis 6 des Rankings zusammengenommen.

Der Rechner befindet sich im RIKEN Advanced Institute for Computational Science (AICS) in Kobe und besteht aus 68.544 SPARC64 VIIIfx-Prozessoren mit jeweils acht Kernen. Momentan läuft 'K' aber noch gar nicht mit voller Leistung. Im November 2012 wollen die Betreiber die Marke von 10 Petaflops knacken. Dann werden mehr als 80.000 Prozessoren in dem Supercomputer zusammengeschaltet.

Die Herstellung von Supercomputern ist mittlerweile zu einer Art internationalem Wettkampf geworden. Zuletzt übernahm China mit dem Tianhe-1A erstmalig die Spitze der leistungsfähigsten Großrechner. Seine Rechenleistung liegt aktuell bei 2,57 Petaflops.

Ich finde es schon äußert faszinierend, zu welchen Leistungen Computer heutzutage in der Lage sind. Vor 50 Jahren hätte man einen Vogel gezeigt bekommen, wenn man gesagt hätte, dass Rechner geben wird, die mehr als 5 Petaflops Rechenleistung erzielen können.



Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...