Dienstag, 28. Juni 2011

Kindergarten St. Peter und Paul brennt zum zweiten Mal aus

Kindergarten St. Peter und Paul brennt zum zweiten Mal aus: Im Freiburger Stadtteil St. Georgen hat es wieder gebrannt, erneut im Kindergarten St. Peter und Paul. Zum zweiten Mal in fünf Jahren ist die Kindertagesstätte ausgebrannt, man spricht vom Totalschaden. Die Polizei schätzt den Schaden bisher auf 1,3 Millionen Euro.

Bereits im Jahr 2006 war der Kindergarten ausgebrannt und schon damals hatte man Brandstiftung ausdrücklich nicht ausgeschlossen, so ist es auch diesmal., da das Feuer "in der hintersten Ecke" ausgebrochen war. Glücklicherweise wurde niemand bei dem Brand verletzt.

Als die Feuerwehr um 3.30 Uhr an dem Kindergarten ankam, stand dieser bereits lichterloh in Flammen. Das Löschen dauerte besonders lang, da im Laufe des Tages immer wieder Glutnester gelöscht werden mussten.

Eigentlich sollte gestern die Betreuung der Kinder wieder beginnen, nachdem die Pfingstferien endeten. Viele Eltern versammelten sich vor dem Kindergarten, einige weinten, viele waren wütend. Ob der Kindergarten nun wieder aufgebaut wird, bleibt offen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...