Freitag, 17. Juni 2011

Kirschkern spucken ist gefährlich: Mann stürzt von Balkon

Kirschkern spucken ist gefährlich: Mann stürzt von Balkon: Offenbar ist Kirschkern spucken doch gefährlicher als bisher angenommen. Diese Erfahrung musste ein 44-jähriger Mann aus Köln machen, der dabei von seinem Balkon stürzte.

Der Mann stand auf seinem Balkon im dritten Stock und hatte zuvor ordentlich Alkohol konsumiert. Offenbar wollte der 44-jährige Mann dem 12-jährigen Nachbarsjungen zeigen, dass er die Kerne weiter spucken könne als er. Dafür nahm er Anlauf, verlor jedoch das Gleichgewicht und stürzte über die Balkonbrüstung in die Tiefe.

Reglos blieb er auf dem Boden liegen. Schnell rief seine Freundin einen Krankenwagen. Der Nachbarsjunge erlitt einen Schock. Sechs Meter stürzte der Mann in die Tiefe und hatte letztlich wirklich Glück, diesen Unfall zu überleben. Er erlitt mehrere Knochenbrüche, wird den Sturz jedoch überleben, wie die Ärzte bekannt gaben.

"Ich hörte einen lauten Schrei, und als ich nachschaute, lag er da mit verdrehten Gliedern auf dem Boden", berichtet ein Nachbar seine Sicht. Vermutlich bedeutet der Unfall das Ende der Kirschkern-Spuck-Karriere des Kölners.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...