Donnerstag, 30. Juni 2011

Libyen: Frankreich beliefert Rebellen direkt mit Waffen

Libyen - Frankreich beliefert Rebellen direkt mit Waffen: Was zu Beginn des Libyen-Konlikts noch ausgeschlossen zu sein schien, bewahrheitet sich nach Monaten der Bombardements, die keine wirklichen Fortschritte in der Ablösung von Machthaber Muammar al-Gaddhafi brachten, nun doch.

Das französische Militär unterstützt die Aufständischen im Kampf gegen Gaddafi seit einiger Zeit mit Waffen. Der Generalstab bestätigte, dass seit Ende Juni Waffen aus Flugzeugen in der Bergregion südlich von Tripolis abgeworfen werden. Bei diesen Waffen handele es sich um Sturmgewehre, Raketenwerfer und Panzerabwehrrohre.

Der Abwurf sei von Nicolas Sarkozy nach einem Treffen mit Vertretern der Rebellen Mitte April beschlossen worden. 40 Tonnen Material seien auf diese Weise bereits nach Libyen gelangt.

Das Kalkül dahinter dürfte relativ klar sein. Frankreich will auf diese Weise Bewegung in den Konflikt bringen und den Aufständischen das Vorgehen gegen Gaddafis-Truppen ermöglichen.

Tatsächlich scheinen sich in den letzten Tagen Erfolge einzustellen. So sei es beispielsweise gelungen ein großes Waffendepot bei Al Sintan zu erobern. Außerdem hätten die Aufständischen den Bergkamm des westlich von Tripolis gelegenen Nafusa-Gebirges erobern können.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...