Samstag, 4. Juni 2011

Libyen: Kampfhubschrauber der Nato erstmals in Libyen im Einsatz

Libyen - Kampfhubschrauber der Nato erstmals in Libyen im Einsatz: Bereits vor einigen Wochen sorgte die Ankündigung aus Frankreich und Großbritannien für Aufsehen, im Kampf gegen die Truppen des libyschen Diktators Muammar al-Gaddafi Kampfhubschrauber einzusetzen. Diese Art der Kriegsführung sei präziser und flexibler als Schläge mit Bombern aus großen Höhen, so die Argumentation.

Nun wurden die Kampfhubschrauber offenbar auch erstmals eingesetzt. Das britische Verteidigungsministerium bestätigte entsprechende Berichte am Samstag. Bei dem Einsatz sei eine Radarstation und ein Kontrollposten von Gaddafi-treuen in der Nähe der Stadt Brega angegriffen worden. An dem Einsatz seien sowohl britische Apache-Hubschrauber als auch französische Modelle vom Typ Gazelle beteiligt gewesen.

Die Nato schrieb dazu in einer Stellungnahme: "Der Einsatz von Kampfhubschraubern verleiht den Nato-Operationen mehr Flexibilität bei der Suche und dem Angriff von Gaddafi-treuen Truppen, die vorsätzlich Zivilisten angreifen und sich in bewohnten Gebieten verstecken".

Neben den offensichtlichen Vorteilen des Einsatzes von Hubschraubern besteht nun allerdings auch eine erhöhte Gefahr, dass es zu Opfern auf Seiten der Nato kommt. Im Gegensatz zu Kampfjets sind Hubschrauber auch mit herkömmlichen Waffen abzuschießen. Außerdem bewegen sie sich in wesentlich geringerer Höhe, wodurch sie ein potentiell leichteres Ziel sind.



Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...