Montag, 20. Juni 2011

Luftfahrtmesse in Paris-Le Bourget: EADS präsentiert mit ZEHST Jet der Zukunft

Luftfahrtmesse in Paris-Le Bourget - EADS präsentiert mit ZEHST Jet der Zukunft: Seit dem Ende der legendären Concorde ist es nicht mehr möglich mit einem Flugzeug zu reisen, das schneller wird als der Schall. Geht es jedoch nach dem Willen von EADS könnte sich dies bereits in einigen Jahren wieder ändern.

Im Rahmen des Internationalen Luft- und Raumfahrtsalons in Paris-Le Bourget stellte der Konzern jetzt ein Konzept namens ZEHST (Zero Emission High Supersonic Transport) vor. Seit 2006 würde an dem Konzept für das neue Überschall-Passagier-Flugzeug gearbeitet. Laut EADS-Chef Louis Gallois seien alle technischen Probleme lösbar.

Der ZEHST soll in einer Höhe von 32 Kilometern verkehren und dabei bis zu 4.200 Kilometer in der Stunde erreichen. Die Reise zwischen New York und Berlin wäre damit unter 2 Stunden zu schaffen. Umweltfreundlich soll der Jet dazu ebenfalls sein. Seine dreiteiliges Antriebssystem soll mit Biosprit funktionieren und keine Emissionen aufweisen.

In der ersten Stufe soll ihn ein Turbojet-Triebwerk bis auf eine Höhe von etwa 5 Kilometern bringen. Danach startet für eine kurze Zeit ein Raketentriebwerk, dass ihn in die Höhe von 32 Kilometern bringt und weiter beschleunigt. Danach wird der ZEHST von einem Strahltriebwerk angetrieben.

Bereits Mitte diesen Jahrhunderts könnte der Flieger abheben, wenn sich jemand findet, der die Kosten tragen will.



Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...