Samstag, 11. Juni 2011

Millionen-Erbe: Reichster Hund der Welt Trouble ist tot

Millionen-Erbe: Reichster Hund der Welt Trouble ist tot: Die Malteser-Dame Trouble war klein, süß und vor allem gehasst, denn sie strich ein Millionen-Erbe ein, von dem auch gern Familienmitglieder ihres verstorbenen Frauchens etwas abgehabt hätten. Nun ist Trouble tot. Der kleine Hund starb im Alter von zwölf Jahren an Altersschwäche. In den vergangenen Jahres galt sie jedoch als das meistgehasste Tier der amerikanischen High Society.

Ihr Frauchen war Leona Helmsley, die Ehefrau des Immobilienriesen Harry Helmsley. Vor ihrem Tod im Jahr 2007 hatte sie jedoch zwei ihrer Enkel aus ihrem Testament gestrichen und beschlossen, das Geld lieber ihrer Hundedame zu vermachen. Sie vererbte Trouble ein Vermögen, welches von einem Richter schließlich auf zwei Millionen Dollar zusammengekürzt wurde.

Dennoch war das eine stolze Summe, die Trouble zahlreiche Morddrohungen einbrachte. Sie musste stets bewacht werden und reiste gar unter dem Pseudonym "Bubble", um unerkannt in eine Tierpension umzuziehen. Dank ihres Millionenerbes ging es der Hundedame in den letzten Jahren sehr gut. Unmengen an Geld wurden für Futter, Betreuer, Fellpflege und vor allem den Sicherheitsdienst ausgegeben.

Nach Troubles Tod soll nun auch anderen Tieren ein besseres Leben ermöglicht werden. Der Rest ihres Erbes geht nun an eine Wohltätigkeitsorganisation für Tiere.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...