Freitag, 17. Juni 2011

München: Student gefesselt in Kofferraum eingesperrt

München: Student gefesselt in Kofferraum eingesperrt: Auf dem Gelände der TU Garching/München hat es einen ungewöhnlichen Vorfall gegeben. Ein Student wurde gefesselt im Kofferraum seines Autos eingesperrt.

Gegen 9.40 Uhr befand sich der 25-jährige an seinem Auto. Er hatte es auf einem Parkplatz der TU München abgestellt und den Kofferraum geöffnet. Plötzlich kamen zwei Männer, die den Studenten zwangen, sich in den Kofferraum seines Audi A 4's zu setzen. Daraufhin fesselten sie ihn an Händen und Füßen, zwangen ihn, sich hinzulegen und schlossen die Klappe.

Dann verschwanden die Täter. Dem Studenten gelang es nach 20 bis 30 Minuten, die Fesseln selbst zu zerreißen. Er rief die Polizei und schrie zudem um Hilfe, sodass ein Passant auf ihn aufmerksam wurde und ihn aus der misslichen Lage befreite.

Die Polizei ist währenddessen ratlos, was es mit dem Vorfall auf sich hat. Die Täter im Alter von 30 bis 35 Jahren nahmen keine Wertsachen mit und stellten auch keine Forderungen an das Opfer. Derzeit schließt die Polizei auch eine Lügengeschichte nicht aus.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...