Samstag, 18. Juni 2011

Patentstreit zwischen Oracle und Google: Milliardenforderung wegen Android

Patentstreit zwischen Oracle und Google - Milliardenforderung wegen Android: Beinahe täglich könnte man Berichte darüber schreiben, wie sich zwei Unternehmen der Technik-Branche vor Gericht wegen irgendwelchen Patenten streiten. Man muss den Eindruck gewinnen, dass diese Verfahren schon fest zum Geschäftsmodell der ganz Großen dazu gehören.

Aktuelles Beispiel: Ein Streit zwischen Oracle und Google. Oracle will einen Batzen vom Android-Kuchen abhaben, weil Google angeblich Patente verletzt hat. Der Streit geht auf die Anfangszeit von Android zurück. Damals nutze Google mit der Dalvik Virtual Machine sowie dem JIT-Compiler zwei Technologien von 'Sun'. Damals gab es angeblich keine Einwände gegen die Nutzung.

Im vergangenen Jahr kaufte Oracle 'Sun' und betreibt nun eine andere deutlichere Politik in Sachen Patente.

Der Fall landete vor Gericht. Nun hat Oracle von Google Zahlungen in Milliardenhöhe gefordert. Um diese genau berechnen zu können, bräuchte man allerdings Einsicht in die mittels Android erzielten Umsätze. Trotz des Verweises auf die Vertraulichkeit dieser Daten, entschied das Gericht, dass Google Oracle die entsprechenden Dokumente zukommen lassen muss.

Noch nicht endgültig geklärt ist hierbei, ob die Werbeeinnahmen von Android mit in die Berechnung einbezogen werden müssen. Google sagt "nein" und Oracle sagte "ja".

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...