Montag, 6. Juni 2011

Polizeikontrolle: 20-jähriger rastet aus und verletzt mehrere Beamte

Polizeikontrolle: 20-jähriger rastet aus und verletzt mehrere Beamte: Ein junger Mann ist am Wochenende bei einer Polizeikontrolle durchgedreht, hat die Beamten beleidigt und dann mehrere Polizisten verletzt.

Der 20-jährige geriet in Aschaffenburg am Samstag in eine Polizeikontrolle, weil er eine vorbeifahrende Streife beleidigt hatte. Zuerst pöbelte er eine junge Praktikantin der Polizei an und sollte daraufhin kontrolliert werden. Als man seinen Ausweis sehen wollte, schlug der junge Mann plötzlich wild um sich und auf die Beamten ein.

Selbst als er wenig später am Boden lag, schlug er weiter zu, sodass insgesamt drei Polizisten Schürfwunden und Verletzungen im Gesicht von dem Vorfall davontragen. Schließlich nahm man den 20-jährigen fest und führte einen Alkoholtest durch, welcher einen Promillewert von 1,6 ergab.

Zudem stellte sich wenig später heraus, dass sich der junge Mann vor einigen Tagen unerlaubt von seinem Bundeswehrstandort entfernt hatte.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...