Samstag, 25. Juni 2011

Samuel Koch im Interview mit Peter Hahne voller Optimismus

Samuel Koch im Interview mit Peter Hahne voller Optimismus: Am kommenden Sonntag wird Samuel Koch seinen ersten Fernsehauftritt nach dem schlimmen Unfall bei Wetten, dass...? im Dezember haben. Moderator Peter Hahne hat ihn dafür bereits jetzt interviewt. Er reiste zu der Klinik in die Schweiz und sprach auf der Dachterrasse ein halbe Stunde mit dem 23-jährigen.

Beide sprechen vor der malerischen Alpenkulisse miteinander, Samuel kann den Rollstuhl, in dem er sitzt selbst mit Impulsen durch die Schulter lenken und hat damit ein großes Stück seiner Selbstständigkeit zurück. Doch ist es unglaublich, dass der 23-jährige, blickt er auf die Wetten, dass...?-Ausgabe zurück, denkt, er habe die Show verdorben.

Dennoch würde er die Wette noch einmal machen. "Im Prinzip gab es keinen Grund, der mich aufhalten hätte müssen. So viel habe ich für keinen Wettkampf trainiert. Ich bin mindestens 500-mal über so ein Auto gehüpft [...] Jeder Skiurlaub, den ich gemacht habe, war definitiv gefährlicher als dieses ganze Autogehüpfe", so der 23-jährige.

Samuel Koch ist voller Optimismus, er will wieder laufen können, arbeitet hart an sich. "Samuel will hier nicht mit vier Rädern raus, sondern auf zwei Beinen", erkennt auch Peter Hahne.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...