Freitag, 10. Juni 2011

Streik im Einzelhandel: Beschäftigte legen Arbeit nieder

Streik im Einzelhandel: Beschäftigte legen Arbeit nieder: Verdi Nord hatte zum Streik aufgerufen, in dessen Folge rund 30 Mitarbeiter im Einzelhandel in Schleswig-Holstein am Donnerstag ihre Arbeit niederlegten. Verdi hatte die Mitarbeiter im Fuhrpark des Lebensmittelhändlers Coop in Kiel dazu aufgerufen, ihre Arbeit bis zum Ende ihrer Schicht niederzulegen.

"Jetzt schauen wir mal, welche Wirkung der Streik auf die Arbeitgeber hat und wie sich das in den Gesprächen widerspiegelt", so die stellvertretende Landesleiterin von Verdi Nord, Conny Töpfer. Die Arbeitnehmer fordern insgesamt sechs Prozent mehr Einkommen für eine Laufzeit von einem Jahr.

Die Arbeitgeber sind allerdings nicht bereit, mit so großen Schritten auf die Beschäftigten zuzugehen. So haben sie 2,5 Prozent im ersten Jahr und 1,5 Prozent im zweiten Jahr geboten. Die Gewerkschaft versuche in dieser Tarifrunde zudem die Tarifwerke zu modernisieren und eine neue Entgeltstruktur zu etablieren.

Am heutigen Freitag soll es ein Sondergespräch zwischen den Arbeitgebern und der Gewerkschaft geben, für den kommenden Donnerstag ist die nächste Tarifrunde geplant.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...