Mittwoch, 22. Juni 2011

Stuttgart 21: Schwer verletzter Polizist offenbar doch nicht so schwer verletzt

Stuttgart 21 - Schwer verletzter Polizist offenbar doch nicht so schwer verletzt: Wer am Montag und Dienstag die Ereignisse um Stuttgart 21 verfolgt hat, wird sicherlich wissen, dass laut Polizeiangaben ein Beamter in Zivil bei dem Einsatz am Rande der Demonstration schwer verletzt worden sein soll. Nachzulesen im offiziellen Polizeibericht.

Von den Medien wurde diese Darstellung zumeist ohne zu hinterfragen übernommen. Da nehme ich uns bewusst auch nicht aus, wie ihr hier nochmal nachlesen könnt. Mittlerweile sind aber Videos im Internet aufgetaucht, die dieser Sichtweise vehement widersprechen, ja sogar den Eindruck erwecken, dass die Demonstrationen möglicherweise gezielt diskreditiert werden sollten.

Auf dem ersten Video ist zu erkennen, wie sich ein bewaffneter Mann (Sekunde 6, rechte Seite der Hose) mit einem anderen Mann prügelt. Es ist zu vermuten, dass es sich hierbei um besagten Zivilbeamten handelt, der angeblich schwer verletzt worden sein soll. Augenzeugen zu diesem Video berichteten, dass die Gewalt vom Polizisten ausgegangen sein soll. Dieser habe auch im Vorfeld schon als 'Agent Provocateur' fungiert.



Im zweiten Clip ist nun zu sehen, wie der Polizist von einigen Demonstranten durch die Menge geschleust wird. Hier verzichte ich mal auf das Einbinden des Videos und gebe euch stattdessen den Link.

Das dritte und letzte Video ist wiederum sehr interessant. Hier sieht man den Mann in einem Krankenwagen sitzen, wie er telefoniert. Nach schwerer Verletzung sieht das jedenfalls nicht aus.



Zwar ist auf den Clips nicht zu hundert Prozent erkenntlich, ob es sich wirklich um besagten Zivilpolizisten handelt. Die Wahrscheinlichkeit ist allerdings sehr groß. Sicher ist jedenfalls, dass die zu sehenden Person eher nicht schwer verletzt zu sein scheint.

via trueten.de

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...