Montag, 20. Juni 2011

Syrischer Diktator Assad will an sein Volk sprechen

Syrischer Diktator Assad will an sein Volk sprechen: In Syrien geht das Volk trotz brutaler Gewalt durch die Armee weiter gegen das Regime von Bashar al-Assad auf die Straße. Die Proteste sollen laut Beobachtern bislang 1.300 Menschenleben gekostet haben. Bis zu 10.000 Menschen wurden durch die Schergen des Regimes verhaftet.

Assad und seine Clique versuchen der Lage mit einer Mischung aus Gewalt und Mini-Zugeständnissen Herr zu werden. Zu einem weiteren dieser Zugeständnisse wird es im Laufe des heutigen Tages wohl kommen. Der Diktator ließ über seine staatliche Nachrichtenagentur mitteilen, dass er noch heute vor die Kameras treten werde und eine Rede an sein Volk halten wolle.

Mit der Ansprache wird gegen Mittag gerechnet. Darin wolle Assad auf die aktuelle Lage in Syrien eingehen. Man kann wohl davon ausgehen, dass wieder von bewaffneten Banden und Terroristen die Rede sein wird.

Aus den Reihen des Regimes drang bereits an die Öffentlichkeit, dass Assad auch gewisse Zugeständnisse machen will. So sollen unabhängige Parteien zugelassen werden und der bisherige Allmachtsartikel der Baath-Partei in der Verfassung soll geändert werden. Aus "die Führung von Staat und Gesellschaft" soll "Führung in Staat und Gesellschaft". Damit solle nur noch ein gewisses Vorrecht auch Gründen der Tradition gewährt werden.

Allerdings ist nicht davon auszugehen, dass dem Volk dies reichen wird. Die Syrer wollen Assad loswerden, vor allem weil sie die schrecklichen Szenen des Militärs, welches auf unbewaffnete Zivilisten feuert noch vor Augen haben.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...