Donnerstag, 23. Juni 2011

Unwetter im Süden und Osten Deutschlands richtet erhebliche Schäden an

Unwetter im Süden und Osten Deutschlands richtet erhebliche Schäden an: "Draußen geht gerade die Welt unter", hörte man am Mittwochnachmittag viele Menschen sagen, die überrascht waren, wie schnell das Unwetter gekommen war. Sturm, heftigen Regen und Hagel hatte das Gewitter mitgebracht, das am Mittwoch über Mitteldeutschland fegte.

Doch nicht nur draußen wurde es auf einen Schlag dunkel, auch in vielen Wohnungen gingen bald die Lichter aus. Stromausfall. Bei dem Unwetter hatten mehrere Blitze in Stromleitungen eingeschlagen und damit viele Haushalte von der Stromversorgung getrennt.

Besonders im Süden und Osten der Bundesrepublik hat das Unwetter viele Schäden zurückgelassen. In Oberbayern fiel ein Baum auf ein Gartenhäuschen, in welchem sich ein Mann vor dem Unwetter schützen wollte. Er wurde schwer verletzt.

In mehreren Orten stürzten Bäume um, blockierten Straßen und Gleise, Passanten wurden von umherfliegenden Ästen getroffen, Keller liefen voll und auch Dächer wurden zum Teil abgedeckt. Nach etwa einer Stunde war das Spektakel vielerorts wieder vorbei. Zurück blieben oft nur die riesigen Hagelkörner.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...