Mittwoch, 22. Juni 2011

USA: Zwei AKW am Missouri von Hochwasser bedroht

USA - Zwei AKW am Missouri von Hochwasser bedroht: Der mittlere Westen der USA wird derzeit von einem großen Hochwasser bedroht. Entlang des Missouri liegen die Pegelstände vielfach deutlich über den Normalständen. Vor allem im Bundesstaat Nebraska ist die Lage schwierig. Hier wurde bereits ein Großteil der Ernte vernichtet. Die Preise für Nahrungsmittel und Treibstoff steigen.

Doch es könnte eine noch viel größere Gefahr auf die Bewohner der Region lauern. Gleich zwei Atomkraftwerke werden derzeit von den Fluten bedroht. Sowohl das AKW Fort Calhoun als auch das AKW Cooper müssen mit dem Wasser kämpfen.

Beide werden durch verschiedene Schutzmaßnahmen gegen das Eindringen der Fluten gesichert. So sind sie durch einen speziellen Gummi-Mantel geschützt. Zusätzlich wurden in diesen Tagen noch dutzende Tonnen Sandsäcke zu den Kraftwerken gebracht.

Diese Maßnahmen konnten aber trotzdem nicht verhindern, dass vor allem im AKW Fort Calhoun, das sogar komplett durch die Fluten eingeschlossen ist, einige Störfälle auftraten. Am 7.Juni brach hier ein Feuer im Kontrollraum aus. Die Folge dessen war ein Ausfall der Kühlpumpen des Abklingbeckens für mehr als eine Stunde. Der Reaktor selbst ist derzeit wegen einer Wartung abgeschaltet.

Auch wenn die Gefahr derzeit nicht ganz akut zu sein scheint. Sie ist auf jeden Fall da. Alleine das sollte den Menschen in der Region schon zu denken geben. Auch das die Behörden eine Flugverbotszone über dem Kraftwerk verhängt haben. Und auch, dass das Thema in den großen US-TV-Medien nicht erwähnt wird. Die Flut könnte nach Einschätzung von Meteorlogen übrigens auch noch einige Monate andauern.



Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...