Mittwoch, 29. Juni 2011

Waldbrand in New Mexico: Atomforschungsanlage Los Alamos bedroht

Waldbrand in New Mexico - Atomforschungsanlage Los Alamos bedroht: Los Alamos ist ein geschichtsträchtiger Ort in den USA. Hier entwickelte ein Wissenschaftler-Team um Robert Oppenheimer im Rahmen des 'Manhatten-Projekts' die erste Atombombe.

Im Jahr 2011 wird das Forschungszentrum von schweren Waldbränden bedroht. Die Flammen hätten sich dem Gelände mittlerweile bis auf 1,5 Kilometer genähert. Die Behörden beschwichtigen jedoch, dass keine Gefahr bestehe. Alles radioaktive Material sei gesichert.

In den US-Medien zeichnen Experten jedoch ein anderes Bild. Ein Experte erklärte dem Sender ABC, dass die Flammen nur 5 Kilometer von Radioaktiven Stoffen entfernt seien. Wenn diese erreicht würden, gebe "es Potenzial für größeres Unheil".

Dass die Behörden die Bewohner der Orte Los Alamos und White Rock aufgefordert haben, sich in Sicherheit zu bringen, dürfte auch nicht gerade zur Beruhigung der Situation beitragen.

Durch die anhaltende Trockenheit und starke Winde in der Region werden die Flammen weiter angetrieben. Die Feuerwehr hat ihre Einsatzkräfte vor Ort bereits verstärkt, um das Kernforschungszentrum zu schützen.



Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...