Dienstag, 5. Juli 2011

15-jähriger gesteht Mord an Vater: Motiv weiter unklar

15-jähriger gesteht Mord an Vater: Motiv weiter unklar: Das Entsetzen ist groß in Neumünster, vor allem in der Nachbarschaft ist man sprachlos, wo am Wochenende ein 15-jähriger seinen eigenen Vater getötet haben soll. In der Nacht zum Sonnabend hatten sie die Hilferufe des 39-jährigen gehört und die Polizei informiert, der Sohn einer Anwohnerin hatte den Toten jedoch bereits zuvor entdeckt. Er wird nun psychologisch betreut.

Der 15-jährige mutmaßliche Mörder wurde noch am Wochenende festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt, sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Vor dem Haftrichter habe der 15-jährige bereits ein Geständnis abgelegt und zugegeben, seinen Vater umgebracht zu haben.

Doch außer dem Geständnis erzählte der Jugendliche nichts. Das Motiv der Bluttat liegt weiterhin im Dunkeln. "Es gibt bislang schlicht kein Motiv für die Tat", so Staatsanwalt Michael Bimler. "Unwahrscheinlich ist, dass wir vor der Hauptverhandlung noch mit Ermittlungsergebnissen an die Öffentlichkeit gehen", fügte Tanja Emmen hinzu, Sprecherin der Polizeiinspektion Kiel.

Der Vater soll mit seinem Sohn allein in Neumünster gelebt haben, die Eltern sind nach ersten Angaben getrennt, die Mutter wohnt angeblich im thüringischen Gera.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...