Samstag, 9. Juli 2011

54.Staat Afrikas: Südsudan erklärt Unabhängigkeit

54.Staat Afrikas - Südsudan erklärt Unabhängigkeit: Es ist der Versuch eine der am schwersten von ethnischen Konflikten betroffenen Regionen der Erde dauerhaft zu befrieden. Der Sudan in seiner bisherigen Form existiert ab heute nicht mehr. Der südliche Teil erklärte sich gemäß eines Friedensplans für unabhängig vom Norden. Damit ist der Südsudan der jüngste Staat der Erde und gleichzeitige der 54.Afrikas.

Die Hauptstadt des neues Staates heißt Juba. Pünktlich um Mitternacht als die Unabhängigkeit vollzogen wurde, gingen zehntausende Menschen auf die Straße und feierten die neue Freiheit mit Trommelrhythmen und Feuerwerk.

Offiziell wird die Unabhängigkeit erst am Vormittag vollzogen. Sobald Salva Kiir den Amtseid abgelegt hat, wird er erster Präsident des Südsudan sein. Nachdem der Präsident des südsudanesischen Parlaments, James Wani Igga, die Unabhängigkeitserklärung verlesen hat, wird dann noch die bisherige sudanesische Flagge eingerollt und durch die Flagge des Südsudan ersetzt. Die Trennung vom Norden ist dann auch formell vollzogen.

Doch es gibt auch noch viele Probleme. Der Südsudan gilt als unterentwickelt. Er ist zwar reich an Erdöl, aber muss wahrscheinlich hohe Durchleitungsgebühren für die einzige Pipeline des Landes zahlen, die durch den Norden führt. Hier könnte es zu neuen Konflikten kommen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...