Mittwoch, 13. Juli 2011

Abhörskandal in Großbritannien: Rupert Murdoch erwägt angeblich Rückzug von britischen Inseln

Abhörskandal in Großbritannien - Rupert Murdoch erwägt angeblich Rückzug von britischen Inseln: Rupert Murdoch gerät seit gestern immer mehr ins Zentrum des Abhörskandals, der von der inzwischen eingestellten 'News of the World' ausging und mittlerweile möglicherweise noch weitere dem Murdoch-Konzern News Corp. zuzuordnende Blätter erfasst hat.

Gestern wurde bekannt, dass sich das britische Parlament möglicherweise Einstimmung auf eine Erklärung einigen wird, die Murdoch dazu auffordert sein Übernahmeangebot des TV-Senders BSkyB zurückzuziehen.

Heute berichtet das 'Wall Street Journal', dass Murdoch mit dem Gedanken spielt, alle in Großbritannien erscheinenden Zeitungen, die zu seinem News Corp.-Konzern gehören zu verkaufen. Davon betroffen wären die Blätter "The Sun", "The Times of London" und "The Sunday Times". Bislang habe sich allerdings noch kein Interessent gefunden.

Das 'WSJ', welches selbst zum Murdoch-Konzern gehört berichtet, weiter, dass in der Management-Etage eine Stimmung nach dem Motto vorherrscht: "Wenn sich die britische Regierung weiter so rachsüchtig verhält, verkaufen wir einfach alle Zeitungen, dann sollen sie sehen, wie sie ohne uns klarkommen".

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...