Freitag, 29. Juli 2011

Amy Winehouse: Alkoholentzug wirklich Grund für Tod?

Amy Winehouse: Alkoholentzug wirklich Grund für Tod?: In der vergangenen Woche starb die britische Sängerin Amy Winehouse. Sie war erst 27 Jahre alt, doch wirklich überraschend kam ihr Tod nicht, war die Sängerin doch gezeichnet von Alkohol- und Drogenproblemen. Über Jahre hinweg hatte sich die 27-jährige mit zahlreichen Mitteln regelrecht vollgepumpt.

Eine Obduktion am Montag ergab bisher noch keine Todesursache, doch geht es nach Amys Vater Mitch, dann steht diese fest. Er geht davon aus, dass seine Tochter wegen des plötzlichen Alkoholentzuges starb. Über Jahre hinweg hatte Amy Winehouse deutlich zu viel getrunken und angeblich von jetzt auf gleich damit aufgehört. Das habe ihr Körper nicht verkraftet.

Ihr Arzt habe ihr geraten, den Alkohol nach und nach aufzugeben, doch das konnte Amy offenbar nicht. "Für sie galt: alles oder nichts. Und sie hat das Trinken komplett aufgegeben", hatte ein Insider verraten.

"Die Abstinenz hat ihren Körper so geschockt, dass die Familie davon ausgeht, dass das der Grund für ihren Tod ist", berichtete ein Freund der Sängerin. Ob es tatsächlich so war, dass Amy Winehouse starb, weil sie ganz plötzlich aufhörte zu trinken, ist jedoch nicht bewiesen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...