Freitag, 29. Juli 2011

Anders Breivik plante weitere Attentate

Anders Breivik plante weitere Attentate: Der Attentäter, der Norwegen in einen kollektiven Schock versetzt hat, hatte offenbar noch Pläne für weitere Terroranschläge. Der Anwalt von Anders Breivik erklärte der Zeitung 'Aftenposten': "Er hatte an diesem Freitag noch mehrere Pläne in unterschiedlicher Größenordnung". Diese seien aber "genau so konkret" gewesen wie die Bombe in Oslo und das Massaker auf der Insel Utoya.

Konkret wurde Geir Lippestad dabei nicht. Er erklärte lediglich, dass Breivik noch weiteren Gebäude "bombardieren" wollte. "Es sind an dem Tag Dinge geschehen, auf die ich nicht eingehen kann. Sie hatten zur Folge, dass alles etwas anders verlief, als er sich vorgestellt hatte", sagte er.

Breivik hatte am Freitag vor einer Woche 76 Menschen getötet, als er im Regierungsviertel von Oslo eine Bombe zur Detonation brachte und später auf der Insel Utoya regelrecht Jagd auf die Teilnehmer eines Sommercamps der sozialdemokratischen Partei Norwegens machte. Als Motiv für die Taten gab der Mörder an, dass er Norwegen vor dem Islam und dem Marxismus schützen wolle.

Ich persönlich glaube sogar, dass Breivik noch weitere irre Taten geplant hatte. Was genau ihn letztendlich davon abhielt weitere Menschen zu töten, wird man wohl erst während des Prozess' erfahren, der erst 2012 beginnen soll.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...