Mittwoch, 27. Juli 2011

Anonymous geht gegen Manifest von Anders Behring B. vor

Anonymous geht gegen Manifest von Anders Behring B. vor: Das Manifest des norwegischen Massenmörders Anders Behring B. könnte im Internet zu einer Art Schrein für rechtsradikale Kreise werden. Unter dem Titel '2083 - A European Declaration of Independence' sammelte B. über Jahre hinweg eigene Gedanken sowie Artikel von rechtspopulistischen Autoren.

Eine Legendenbildung um dieses Schriftstück will die Hacker-Gruppe Anonymous nun offenbar verhindern. In einem kurzen Statement kündigen die Hacker die Operation UnManifest an, mit der die Wirkung des Pamphlets zerstört werden soll.

Ziel dieser ist es Exemplare des Manifests im Internet zu finden und derart zu verändern, dass am Ende zahlreiche Versionen zu finden sind und niemand mehr weiß, wie die originale Version lautete. Die Hacker fordern Anders Behring B. zu einem Witz zu machen, so dass ihn niemand mehr ernst nehmen kann.

Außerdem erklären die Hacker, dass man sich einen Moment nehmen sollte, um der Opfer der schrecklichen Anschläge zu gedenken.

Am Ende der kurzen Botschaft wird auch noch die Anonymous-Slogan leicht verändert und an den Eindruck der Anschläge angepasst. "Wir sind Anonymous, wir sind eine Legion, wir verzeihen keine Morde, wir vergessen die Opfer nicht", heißt es dort.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...