Samstag, 23. Juli 2011

Anonymous und LulzSec antworten auf Statement des FBI

Anonymous und LulzSec antworten auf Statement des FBI: Nach der Verhaftung von 21 mutmaßlichen Anonymous-Anhängern durch das FBI und durch Sicherheitsbehörden in anderen Ländern, reagierten die Hacker gestern mit einem augenscheinlich erfolgreichen Angriff auf Rechner der Nato.

In diesem Zusammenhang ging ein wenig unter, dass Anonymous und LulzSec in einer gemeinsamen Erklärung im Internet auf Aussagen des FBI reagieren.

Die Erklärung richtet sich im Bezug auf Aussagen von Steven Chabinsky. Dieser erklärte im Zusammenhang mit den Verhaftungen der letzten Woche: "Wir wollen eine Nachricht senden, dass das Chaos im Internet inakzeptabel ist. [...] Selbst wenn Hacker glauben soziale Gründe zu haben, ist es komplett inakzeptabel in Websites einzubrechen und gegen Gesetze zu verstoßen".

Die Hacker schrieben in Bezug darauf, dass man verstehe, wenn es das FBI inakzeptabel findet, in Webseiten einzubrechen, man nun aber erklären wolle, was man selbst inakzeptabel findet. "Regierungen, die ihre Bürger belügen und Angst und Schrecken verbreiten, um sie unter Kontrolle zu halten, indem ihre Freiheit Stück für Stück abgebaut wird", heißt es dann.

Die weiteren beiden Punkte richten sich gegen Unternehmen und Lobbygruppen, die versuchen Regierungen zu korrumpieren, um den Status Quo beizubehalten.

Diese Regierungen und Gruppen seien die Feinde, die weiter mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln bekämpft werden. Das beinhaltet auch den Einbruch in Webseiten, um Lügen aufzudecken. Die Verhaftungen seien hingegen bedeutungslos, weil man keine Idee verhaften könne, schreiben die Hacker. Im Gegenteil: Dieses Verhalten wird nur dazu führen, dass die Bevölkerung immer wütender und sich irgendwann erheben wird.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...