Sonntag, 24. Juli 2011

Anwalt von Anders Behring Breivik macht Angaben zum Tat-Motiv

Anwalt von Anders Behring Breivik macht Angaben zum Tat-Motiv: Ganz Europa und Norwegen im besonderen stehen unter Schock. Am Freitag hat Anders Behring Breivik bei einem Terroranschlag in Oslo und der Insel Utoya fast 100 Menschen getötet. Jetzt hat sich der Pflichtverteidiger des Massenmörder erstmals zu den Beweggründen seines Mandanten geäußert.

Anwalt Geir Lippestad sagte am Sonntagmorgen dem norwegischen TV-Sender TV2: "Man hat ihm das unglaubliche Ausmaß des Schadens und die Zahl der Toten erklärt. [...] Seine Reaktion war, dass er die Ausführung der Tötungen als grausam, aber in seinem Kopf als notwendig erachtete. [...] Es ist ausgesprochen schwer für mich, eine vernünftige Zusammenfassung von dem zu geben, was er in dem Verhör gesagt hat".

Aus diesen Aussagen lassen sich in meinen Augen eindeutige Zusammenhänge zwischen Breivik und Timothy McVeigh, der 1995 in Oklahoma City einen Anschlag auf das Murrah Federal Building, bei dem 168 Menschen starben, verübt hatte, ziehen. Auch dieser hatte seinen Anschlag bis zu seinem Tod nie bereut und ihn als gerechtfertigt erachtet.

Breiviks Anwalt erklärte weiter, dass sein Mandant am Montag vor Gericht sowohl zum Bombenanschlag als auch zum Massaker auf Utoya Stellung nehmen wolle. Bereits zuvor war bekannt geworden, dass der Norweger beide Taten gestanden hat und sie alleine ausgeführt haben will.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...