Samstag, 30. Juli 2011

Ärger um Prince-Konzert: Auftritt in Köln verärgert Fans

Ärger um Prince-Konzert: Auftritt in Köln verärgert Fans: Noch immer ist Sänger Prince einer der weltweit beliebtesten Musiker. Entsprechend freuten sich seine Fans am Donnerstagabend, ihren Star in Köln live zu sehen. Doch das Konzert sollte eine einzige Katastrophe werden.

Alles begann schon damit, dass es Prince recht gemütlich angehen ließ. Er kam ganze 40 Minuten zu spät. Doch nach dem Eröffnungssong war erst einmal wieder Schluss. Der Sänger verschwand hinter der Bühne und ließ seine Fans ganze 50 Minuten im Dunkeln stehen. Die 12.000 Menschen pfiffen und buhten ihr Idol aus.

Dann, nach langem Warten, betrat er die Bühne wieder und sagte motzend: "Wenn ihr euch über den Klang beschweren wollt, wendet euch an John. Das ist der Mann dahinten am Mischpult." John ist im Übrigen bereits der achte Tonchef der Tour, schafft es aber dennoch nicht, Prince zufrieden zu stellen.

"Mögt ihr den Krach?", provoziert Prince weiter und erntet nur Buh-Rufe. Dann begann er dennoch zu singen, es gab kleine Höhepunkte und kurz vor 23 Uhr war er dann wieder verschwunden. Die Fans warteten vergeblich auf eine Zugabe, doch Prince tauchte nicht wieder auf. Die Fans waren sauer, einer schrieb wenig später: "Das war das schlechteste Konzert, das ich je erlebt habe!" Der Veranstalter entschuldigte sich bereits für die Unannehmlichkeiten.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...