Sonntag, 17. Juli 2011

Ausschreitungen nach Demonstration in Berlin-Kreuzberg

Ausschreitungen nach Demonstration in Berlin-Kreuzberg: In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es im Berliner Stadtteil Kreuzberg am Rande einer Demonstration zu Ausschreitungen gegen die Polizei gekommen. Bis zu 500 Personen aus der linksalternativen Szene hätte Beamte mit Steinen, Flaschen und Feuerwerkskörpern beworfen. Es sei zu mehreren Festnahmen gekommen.

Die Ausschreitungen fanden am Rande einer Demonstration statt, die im Gedenken an den beim G8-Gipfel vor 10 Jahren in Genua getöteten Italiener Carlo Giuliani stattfand. Die Krawalle sollen kurz vor Mitternacht begonnen und dann bis in die frühen Morgenstunden angedauert haben.

Zur gleichen Zeit fand in Berlin eine Demonstration mit 1.600 bis 2.000 Beteiligten gegen das Stadtentwicklugnsprojekt Mediaspree statt.

Entgegen erster Mitteilungen der Polizei, die auf einen Zusammenhang zwischen beiden Demonstrationen haben schließen lassen, teilte ein Sprecher der Mediaspree-Demo mit, dass es keine Verbindungen gebe.

Tatsächlich blieb die Mediaspree-Demo friedlich. Die Demonstranten zogen von Friedrichshain über die Oberbaumbrücke nach Kreuzberg.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...