Donnerstag, 14. Juli 2011

Big Brother 11: Eiszeit zwischen Steve und Isabelle

Big Brother 11: Eiszeit zwischen Steve und Isabelle: Nur für Steve war Isabelle ins Big Brother-Haus eingezogen. Sie wollten ihn näher kennen lernen, konnte sich auch durchaus mehr mit dem Physiotherapeuten aus Gera vorstellen und anfangs schien das auch ganz danach auszusehen. Steve schien interessiert, sie hatten einen lustigen Abend und eine gemeinsame, wenn auch sexlose, Nacht im roten Schlafzimmer.

Am nächsten Tag gab es für Isabelle noch eine Massage, doch danach schien die Sympathie deutlich abzuklingen. Steve hatte schon zu Beginn angedeutet, dass er die Dresdnerin zwar sehr nett und hübsch findet, doch ein Beziehungsmensch sei er einfach nicht. Er würde sie außerhalb des Hauses schon wiedersehen wollen, dann aber nur, um mit ihr Sex zu haben. Mehr nicht.

Eigentlich sollte Isabelle nur für eine Nacht im Haus bleiben, doch jetzt darf sie offenbar doch länger darin verweilen. Steve scheint sich allerdings immer mehr von ihr zu entfernen. "Der kümmert sich jetzt nicht so wirklich um die Isabelle", hat auch Benson bemerkt. Aber die 35-jährige ist ohnehin nicht gut auf die Dresdnerin zu sprechen: "Die Schönste ist sie nicht, wenn du mich fragen würdest: 'Wie sieht sie aus' würde ich sagen: 'Nicht so gut'. Ich werd ihr auch nicht zu nah gehen so lange sie mir nicht zu nah kommt!"

Und auch Fabienne scheint erkannt zu haben, was in Steve vorgeht. Sie vermutet, für ihn war es ein netter Abend, mehr aber auch nicht. Nach und nach bemerkt auch Isabelle, was läuft. "Ich hatte gedacht, er würde mehr Interesse an mir zeigen. Aber wer nicht will, der hat schon", beschwert sich die 25-jährige. Das hatte sie sich offensichtlich anders vorgestellt.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...