Sonntag, 10. Juli 2011

Big Brother 11: Maulwurf Benny bekommt ersten Auftrag - Von Spinnen, Schlangen und Kakerlaken

Big Brother 11: Maulwurf Benny bekommt ersten Auftrag - Von Spinnen, Schlangen und Kakerlaken: Seit knapp einer Woche hat Big Brother einen neuen Maulwurf: Benny Kieckhäben, früherer DSDS-Kandidat, ist mit dem Secret ins Haus eingezogen, heimlich für Big Brother zu arbeiten und hatte nun seinen ersten Auftrag.

Er sollte von einem furchtbaren Einzelmatch berichten und dass er zwar alles gegeben habe, letztlich aber doch verloren hat und deswegen die ganze Gruppe bestraft wird. Was er erzählen würde, sollte er sich selbst ausdenken. Dafür rief ihn Big Brother in den Matchraum, wo ihm Brötchen und Zigaretten zur Verfügung standen, um seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Nach einer Stunde sollte er sich dann seinen Mitbewohnern stellen.

Mit verlaufener Schminke und total enttäuscht stürmte Benny aus dem Matchraum und schon scharrten sich die anderen um ihn, um zu erfahren, was passiert sei. Nun begann die große Benny-Show. Er berichtete von einem Glassarg, in den er sich legen musste und in den mindestens 1000 Kakerlaken gefüllt wurden, und sogar eine Vogelspinne! 15 Minuten sollte er darin bleiben, doch nach fünf Minuten, so Benny, habe er aufgegeben.

Die anderen fühlen mit ihm, trösten ihn und finden es auch nicht schlimm, deswegen bestraft zu werden. 24 Stunden müssen die Bewohner zur Strafe ohne Musik in einem abgesteckten Bereich tanzen. Nur einer wittert, dass die Geschichte nicht ganz stimmen kann, Ex-Maulwurf Steve, der einige Ungereimtheiten findet und sich mit Timmy bereits fragt, ob es einen Maulwurf 2.0 gibt.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...