Mittwoch, 6. Juli 2011

Big Brother 11: Ureinwohner genervt - Benny grapscht

Big Brother 11: Ureinwohner genervt - Benny grapscht: Und plötzlich ist alles anders bei Big Brother. Die "Ureinwohner" leben im Garten des Hauses, vier Neulinge machen es sich im Haus bequem. Das kommt entsprechend nicht gut an und vor allem Steve und Cosimo scheinen ziemlich genervt zu sein, was die aktuelle Situation betrifft.

Für Cosimo ist das alles zu viel. Er darf das Haus nicht betreten, muss sich von Konserven ernähren und kalt duschen und dann kommen auch noch vier neue Bewohner. Auch Steve meint, er würde am liebsten mit den Ureinwohnern im Garten bleiben. Offenbar störte es ihn doch, dass die "Neuen" seinen Namen nicht kannten und er sieht seine Chancen, ins Finale einzuziehen, allmählich schwinden.

Während die alteingesessenen Bewohner im Garten ausharren müssen, können sich die vier Neulinge im Haus aufhalten. Benny hat augenscheinlich ein Auge auf Bensons operierte Brüste geworfen und grapscht, was das Zeug hält.

Lassen wir uns überraschen, wie es bei Big Brother weitergeht, wie sich die beiden Gruppen verstehen werden. Wie Valencia Vintage berichtet, findet Benny Kieckhäben nämlich ihren Verlobten Florian ziemlich heiß und sie ist entsprechend eifersüchtig.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...