Mittwoch, 13. Juli 2011

Big Brother 11: Wochenaufgabe "China-Woche" startet: Erinnerungsvermögen gefragt

Big Brother 11: Wochenaufgabe "China-Woche" startet: Erinnerungsvermögen gefragt: Die letzte Wochenaufgabe haben die Bewohner des Big Brother-Hauses bravourös bestanden. Beim Aufbau der Domino-Steine unterliefen ihnen nur zwei Fehler, vier hätten sie sich erlauben können und so gibt es in dieser Woche eine Pause von den Konserven und sie können wieder richtig schlemmen.

Damit das auch in der kommenden Woche so ist, müssen die Bewohner auch die aktuelle Wochenaufgabe meistern und die hat es wirklich in sich. Die Aufgabe nennt sich "China-Woche" und hat auch etwas mit Essen zu tun. Den Bewohnern werden 60 chinesische Zeichen mit Lautschrift und deutscher Übersetzung vorgelegt. Alle Zeichen bedeuten diverse Lebensmittel und die Bewohner müssen sie auswendig lernen.

Um die Wochenaufgabe zu bestehen müssen Cosimo & Co. wissen, was die chinesischen Schriftzeichen bedeuten, aussprechen müssen sie diese nicht können und auch zeichnen sollen sie diese nicht. Nun haben die Bewohner eine Woche Zeit, intensiv die Zeichen zu lernen, denn am kommenden Montag werden diese abgefragt.

Dann wird sich zeigen, ob es noch eine weitere Woche abwechslungsreiches Essen gibt, oder ob die Bewohner des Big Brother-Hauses wieder auf Konserven-Kost umsteigen müssen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...