Sonntag, 17. Juli 2011

Copa América: Uruguay schaltet Argentinien in Elfmeterkrimi aus

Copa América - Uruguay schaltet Argentinien in Elfmeterkrimi aus: Argentinien gilt auf dem Papier als eines der besten Nationalteams der Welt. In letzter Zeit versagten die großen Stars der Argentinier aber irgendwie immer, wenn es darauf ankam. Selbst auf Weltfußballer Lionel Messi trifft dies zu.

Das neueste Beispiel dafür lieferte das Viertelfinale der derzeit ausgerechnet in Argentinien stattfindenden Copa América. Im Viertelfinale gegen Uruguay flogen die Gastgeber mit 5:4 im Elfmeterschießen aus dem Turnier.

Das Spiel begann für Argentinien schon denkbar schlecht. Nach nur 5 Minuten ging Uruguay durch Diego Pérez in Führung. Aber bereits in der 17.Minute erzielte Gonzalo Higuaín nach einem Zuspiel von Messi den Ausgleich.

Nach 38.Minuten mussten Uruguay in Unterzahl spielen, weil Torschütze Pérez nach wiederholtem Foulspiel die gelb-rote Karte sah. Doch Argentinien konnte den Vorteil nicht ausnutzen. In der 86.Minute sah der Argentinier Mascherano ebenfalls die gelb-rote Karte. In der Verlängerung passierte nur noch wenig. Schließlich bewies Uruguay im Elfmeterschießen die besseren Nerven. Zum Pechvogel wurde Carlos Tévez, der seinen Elfmeter verschoss.

Argentinien ist damit mal wieder im Tal der Tränen. Uruguay trifft im Halbfinale nun auf Peru und hat die Chance zum alleinige Rekordtitelträger bei der Copa América zu werden.



Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...