Sonntag, 31. Juli 2011

DSV sucht Gespräch mit Britta Steffen

DSV sucht Gespräch mit Britta Steffen: Die Flucht von Britta Steffen von der Schwimm-WM in Shanghai stand symptomatisch für das Abschneiden der gesamten deutschen Mannschaft ein Jahr vor den olympischen Spielen in London. Bis auf ganz wenige Ausnahmen enttäuschten die deutschen Athleten und Athletinnen. Dass Steffen die Weltmeisterschaften nach schwachen Leistungen einfach verließ, ist nur die Spitze des Eisberges.

Der Deutsche Schwimmverband versucht nun die Wogen zu glätten und sucht das Gespräch mit dem einstigen Aushängeschild. "Es ist so, dass das keine Optimalvariante war. Bestimmte Sachen hätte ich anders gemacht als das Management", erklärte DSV-Leistungssportdirektor Lutz Buschkow. Er hätte eine andere Vorgehensweise besser gefunden. Das Gespräch mitten Steffen solle nun im Rahmen der allgemeinen WM-Auswertung stattfinden.

In der 'Bild am Sonntag' begründete Steffen ihre Abreise. Sie erklärte, dass sie niemandem zur Last fallen wollte und die Zuschauerrolle für sie unerträglich gewesen sei. "So bin ich nun weg aus China, und es kann sich alles beruhigen. [...] Ich mag die Leute, die vor Ort sind, ich wünsche ihnen das Beste", so Steffen.

Sie wehrte sich gegen Vorwürfe, mit ihrer Abreise habe sie die Lagen-Staffel im Stich gelassen. "Die Lagen-Staffel war für mich kein Thema. Ich bin laut DSV-Richtlinien auf Grund meiner Leistungen in Shanghai nur als dritte Freistil-Schwimmerin vorgemerkt gewesen. [...] Daniela Schreiber und Lisa Vitting waren in der Bronzestaffel vom Sonntag besser. Somit habe ich nur auf meine Einzelstarts verzichte", sagte Steffen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...