Montag, 18. Juli 2011

Dürre in Ostafrika: 11 Millionen Menschen kämpfen ums Überleben

Dürre in Ostafrika - 11 Millionen Menschen kämpfen ums Überleben: Die aktuell in Ostafrika anhaltende Dürre entwickelt sich immer mehr zu einer der schwersten humanitären Katastrophen der letzten 100 Jahre.

Nach Angaben der Vereinten Nationen sind mittlerweile 11 Millionen Menschen von der Hungersnot betroffen. Darunter sollen sich alleine 500.000 Kinder befinden. Das Uno-Kinderhilfswerk Unicef geht davon aus, dass sogar bis zu 2 Millionen Kinder Nahrungshilfen benötigen. Bis Anfang 2012 könnte sich die Situation außerdem weiter zuspitzen.

Unicef-Direktor Anthony Lake erklärte: "Es werden weitere vier oder fünf Monate vergehen, bevor es überhaupt eine Ernte geben kann, wir haben eine Riesenaufgabe vor uns". In einigen Regionen seien die Menschen sogar bereits zu schwach oder zu arm, um sich überhaupt Hilfe zu suchen.

"Was wir hier erleben, ist fast so etwas wie den perfekten Sturm: Der Konflikt in Somalia, die steigenden Benzin- und Lebensmittelpreise, dazu Dürre und ausbleibender Regen", sagte Lake im weiteren Verlauf.

Immerhin haben die in Süden Somalias verbreiteten Shaabab-Milizen eingelenkt und ihr Verbot für internationale Hilfe aufgehoben. Damit konnten Hilfslieferungen zum ersten mal seit mehreren Monaten wieder in Regionen gebracht werden, die bislang nicht zugänglich waren. Dabei hätten sie Islamisten sogar darauf verzichtet, Steuern zu erheben oder einen Teil der Hilfsgüter für sich zu beanspruchen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...