Freitag, 1. Juli 2011

Einheitspartei feiert: Chinesische Industrie wächst schwächer

Einheitspartei feiert - Chinesische Industrie wächst schwächer: Während sich die chinesische Partei mit Ausnahme von Hu Jintao in Selbstbeweihräucherung übt, gibt es aus der chinesischen Boom-Wirtschaft alarmierende Signale.

So sei das Wachstum in der Industrie im Juni zum dritten mal in Folge zurückgegangen. Der hierfür wichtige Einkaufsmanagerindex fiel im Juni von 52 Punkten auf 50,9 Punkte. Dies ist der schlechteste Stand seit Februar 2009.

Alarmierend werden diese Zahlen aber erst, wenn man sich deren Bedeutung ansieht. Beim Einkaufsmanagerindex gilt die Marke von 50 Punkten als Grenze zwischen einer schrumpfenden und wachsenden Industrie. Alles über 50 steht für Wachstum darunter für Schrumpfung.

Ursachen für die angespanntere Lage der chinesischen Wirtschaft seien eine geringere Nachfrage aus dem Ausland und die Leitzinserhöhungen der chinesischen Notenbank, um die Inflation zu dämpfen.

Währenddessen feiert Chinas kommunistische Partei, wie oben schon erwähnt ihren 90 Geburtstag. Neben viel Lob für das Erreichte gab es aber auch Kritik. Chinas Präsident Hu Jintao warnte: "Die ganze Partei ist mit zunehmenden Schwierigkeiten konfrontiert". Beispiele dafür sei die Inkompetenz einiger Mitglieder, der schwierige Kampf gegen Korruption und die zunehmende Entfernung zum Volk.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...