Mittwoch, 13. Juli 2011

Entscheidung in Plagiatsaffäre um Jorgo Chatzimarkakis erwartet

Entscheidung in Plagiatsaffäre um Jorgo Chatzimarkakis erwartet: Für den Europa-Abgeordneten Jorgo Chatzimarkakis aber auch für die FDP selbst ist heute ein spannender Tag. Die Universität Bonn wird heute wohl die Entscheidung über die Doktorarbeit Chatzimarkakis' bekannt geben.

Der Europa-Politiker steht ebenso unter dem Verdacht bei seiner Doktorarbeit abgeschrieben zu haben, wie auch Silvana Koch-Mehrin, der mittlerweile der Doktorgrad aberkannt worden ist.

Chatzimarkakis selbst räumte bereits Fehler ein. Er sagte, dass er durch verschiedene Zitierweisen Missverständnisse erleichtert habe. Einen Täuschungsvorsatz stritt er jedoch ab. Kürzlich erklärte er vor Studenten in Trier, dass er mit jeder Entscheidung leben können. Einen Rücktritt von seinen politischen Ämtern schloss er allerdings aus.

Unterdessen gerät mit Margarita Mathiopoulos eine weitere der FDP nahestehende Person ins Visier der Universität Bonn. Ihre Doktorarbeit werde erneut überprüft, hieß es heute. Bereits Ende der 80er Jahre des letzten Jahrtausends wurde sie untersucht. Damals seien zwar handwerkliche Mängel festgestellt worden, aber keine Verfehlungen, die eine Aberkennung des Doktorgrades rechtfertigen.

Durch Plagiatjäger im Internet habe sich in diesem Fall eine neue Sachlage ergeben. Die Plagiatsfahnder im Internet wollen auf 46 Prozent der Seiten von Margarita Mathiopoulos' Doktorarbeit Plagiate gefunden haben.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...