Freitag, 22. Juli 2011

Explosion in Münster: Frau stirbt

Explosion in Münster: Frau stirbt: Bei einer Explosion im südhessischen Münster ist ein Wohnhaus zum Teil zerstört wurden. Als die Einsatzkräfte danach des Gebäude betraten, entdeckten sie die Leiche einer 62-jährigen Frau.

Es ist früh gegen 8 Uhr, als sich in einem zweistöckigen Haus in Münster eine Explosion ereignet. Eine 62-jährige Bewohnerin des Hauses galt danach als vermisst, offenbar wurde gegen Mittag ihre Leiche in dem Haus entdeckt. Ob es sich wirklich um die gesuchte Frau handelt, soll nun eine Obduktion ergeben. Eine Polizeisprecherin gab bekannt, dass das Haus bis zur Hälfte weggerissen wurde. Die Frau wohnte im Obergeschoss des Gebäudes, wo die Explosion ein riesiges Loch in die Wand gerissen hatte.

Mehr Glück hatte offenbar ein kleiner Junge, der mit seinen Eltern und seiner Schwester in der unteren Etage wohnte. Die Eltern waren vermutlich arbeiten und die Schwester im Alter von vier Jahren im Kindergarten, als die Detonation das Haus erschütterte. Nachbarn hatten die Feuerwehr gerufen. Als diese eintraf, stand der neunjährige Junge vor dem Fenster und konnte unverletzt gerettet werden.

Das Erdgeschoss war von der Explosion glücklicherweise nicht beschädigt worden, doch es war ein Feuer ausgebrochen. Warum es überhaupt zu einer Explosion kam, steht noch nicht fest. Vermutlich war ein Ölofen im Haus die Ursache.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...