Donnerstag, 21. Juli 2011

Facebook-Loveparade wieder abgesagt: Zu viele Besucher

Facebook-Loveparade wieder abgesagt: Zu viele Besucher: Die Loveparade 2010, bei welcher 21 Menschen ums Leben kamen, jährt sich am Wochenende zum ersten Mal. Am 24. Juli 2010 wurden 21 Menschen zu Tode gequetscht und getrampelt, die Loveparade sollte danach nie wieder stattfinden.

Offenbar sahen das einige Facebook-Nutzer anders. Am Jahrestag des Unglücks hatten sie eine inoffzielle Loveparade angekündigt. Doch nun riefen die Gründer die Aktion zurück. Im Vorfeld hatte bereits Dr. Motte, der Loveparade-Gründer, die Aktion kritisiert. Das Risiko sei nicht zu kalkulieren und viel zu hoch.

Möglicherweise dachten sich das nun auch die Initiatoren der diesjährigen Loveparade, denn die sagten diese nun kurzerhand wieder ab, als sich fast 15.000 Besucher angekündigt hatten. Als Begründung gaben sie an, es sollte eigentlich ein rein virtuelles Facebook-Event werden.

Die Stadt Berlin wird das sicherlich freuen, denn von der möglichen diesjährigen Loveparade wusste man dort noch gar nichts, nirgendwo war das Event angemeldet, demnach hätten auch keine Sicherheitsvorkehrungen im Vorfeld getroffen werden können.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...