Mittwoch, 13. Juli 2011

Forsa-Umfrage: Schwarz-Gelb verliert weiter an Boden

Forsa-Umfrage - Schwarz-Gelb verliert weiter an Boden: Die Bundesregierung muss mit einem weiteren Tiefschlag in die Sommerpause gehen. Die aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag des Magazins 'Stern' und das TV-Senders 'RTL' sieht für beide Parteien gemeinsam nur noch 35 Prozent der Stimmen.

Die Union verlor demnach im Vergleich zur Vorwoche 2 Punkte und liegt nun nur noch bei 31 Prozent. Die FDP gibt wieder einen Punkt ab und rutscht damit wieder unter die 5-Prozent-Hürde und wäre demnach mit nur noch 4 Prozent nicht mehr im Bundestag vertreten.

Die SPD kann hingegen einem Punkt zulegen und liegt nun bei 24 Prozent und damit erstmals seit Mai wieder vor den Grünen, die ihr Ergebnis von 23 Prozent aus der Vorwoche halten. Eine potentielle rot-grüne Bundesregierung hätte somit 47 Prozent der Stimmen und damit wohl die absolute Mehrheit im Bundestag. Die Linkspartei kann ebenfalls einen Punkt zulegen und kommt nun auf 10 Prozent. Für andere Parteien würden sich 8 Prozent der Wähler entscheiden.

Grund für das schlechte Abschneiden von Schwarz-Gelb ist offenbar der Beschluss zur Senkung der Steuern im Jahr 2013. Die Wähler würden diesen als "rein wahltaktisches Manöver" sehen. Dagegen halten die Befragten die Konsolidierung der Staatsfinanzen für wesentlich wichtiger.

Für die Umfrage wurden im Zeitraum vom 4. bis 8.Juli 2.504 repräsentativ ausgewählte Bürger befragt.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...