Freitag, 1. Juli 2011

Forscher entdecken uralten Quasar: ULAS J1120+0541 bereits kurz nach Urknall entstanden

Forscher entdecken uralten Quasar - ULAS J1120+0541 bereits kurz nach Urknall entstanden: Ein Quasar ist eines der faszinierendsten Objekte, das die Menschheit jemals im All beobachten konnte. Im Grunde handelt es sich dabei um den Kern einer aktiven meist sehr weit entfernten Galaxie.

Dieser Kern dürfte nach gängigen Theorien ein super massives Schwarzes Loch sein, das in seiner Umgebung liegende Materie anzieht und letztendlich "verschlingt". Die spektakulären Leuchterscheinungen von Quasaren entstehen dabei durch sich in schneller Bewegung befindlichem Gas.

Nun ist es Astronomen gelungen einen Quasar zu entdecken, der 12,9 Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt liegt. Das Objekt mit der Bezeichnung ULAS J1120+0541 ist damit nur 800 Millionen Jahre jünger als das Universum selbst. Es entstand in astronomischen Maßstäben bereits kurz nach dem Urknall. Im Fachmagazin 'Natur' wird die Entdeckung beschrieben.

Ersten Berechnungen zu Folge soll ULAS J1120+054 über eine Masse von zwei Milliarden Sonnen verfügen. Dies wäre eine weitere Besonderheit, weil der Quasar nach den Theorien zur Entstehung Schwarzer Löcher noch gar nicht so viel Masse haben dürfte.

ULAS J1120+054 in seiner jetzt entdeckten Form liegt nur 300 Millionen Jahre nach der Entstehung der ersten Sterne. Wäre das Schwarze Loch so langsam gewachsen, wie man es bisher annahm, hätte es seine Masse nicht erreicht.

Doch auch sonst ist die Entdeckung ein wahrer Glücksfund. Durch die große Helligkeit lassen sich detaillierte Untersuchungen realisieren. Bislang hat es kein Objekt in dieser Entfernung gegeben, das dies zugelassen hätte.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...