Mittwoch, 13. Juli 2011

Fürst Albert und Charlene: Flitterwochen in getrennten Hotels

Fürst Albert und Charlene: Flitterwochen in getrennten Hotels: Die Gerüchte um das frischvermählte Fürstenpaar aus Monaco reißen nicht ab. Erst hieß es, Charlene habe vor der Hochzeit versucht zu fliehen, dann, dass die Hochzeit mit einem Vertrag erzwungen wurde, jetzt rollt die nächste Gerüchtewelle über das kleine Monaco.

Derzeit befinden sich Fürst Albert und seine Frau Charlene in deren Heimat. In Südafrika verbringen sie die Flitterwochen, doch diese sehen offenbar nicht so aus, wie man sich diese typischerweise vorstellt. Angeblich wurden sie schon vorzeitig abgebrochen, weil auf Albert in Monaco ein Vaterschaftstest warte. Er soll seine Charlene betrogen haben und ein uneheliches Kind gezeugt haben. Bisher sind es nur Gerüchte, doch sollten sie sich bewahrheiten, wäre das ein Schock für das kleine Fürstentum.

Die Flitterwochen sollte das Paar ja eigentlich auch gemeinsam in der Präsidentensuite im Luxus-Hotel Oyster-Box nördlich von Durban verbringen, doch Charlene habe laut der Sprecherin des Hotels allein dort eingecheckt und wohne in einer kleineren Suite allein. Albert soll nämlich ganze 16 Kilometer entfernt im Hilton-Hotel in Durban abgestiegen sein.

Die Ehe der beiden steht offenbar wirklich unter keinem guten Stern.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...