Dienstag, 12. Juli 2011

Grafenwöhr: US-Soldaten schießen von Truppenübungsplatz auf Schule

Grafenwöhr - US-Soldaten schießen von Truppenübungsplatz auf Schule: Zu einem für die US-Armee ziemlich peinlichen und potentiell auch gefährlichen Zwischenfall ist es am vergangenen Freitag auf dem Truppenübungsplatz in Grafenwöhr gekommen. Während einer Schießübung schoss eine US-Einheit mit einem 12,7-Millimeter-Geschütz offenbar in die falsche Richtung.

Dabei trafen sie ein Wohnhaus und eine Berufsschule in der Umgebung des Übungsplatzes. Beide Gebäude sollen etwa 5 Kilometer von der Abschussstelle entfernt gelegen haben. Eine Sprecherin des Truppenübungsplatzes erklärte: "Die Soldaten haben ganz klar in die falsche Richtung geschossen".

Verletzt wurde bei dem Missgeschick zum Glück niemand. Die Schule war zu diesem Zeitpunkt bereits geschlossen, so dass keine Person getroffen werden konnte. Auch beim getroffenen Wohnhaus kam niemand zu Schaden. Am Schulgebäude sei lediglich die Scheibe einer Tür zerstört worden.

Auf dem Truppenübungsplatz selbst entstanden ebenfalls Schäden, als die von einem Geländewagen abgefeuerten Geschosse zwei Truppenunterkünfte, eine Fahrzeughalle und das Sportzentrum trafen. Die US-Armee kündigte an, den Zwischenfall auf Europas größtem Truppenübungsplatz der US-Truppen zu untersuchen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...