Montag, 25. Juli 2011

Großer Preis von Deutschland: Vettel patzt, Hamilton siegt

Großer Preis von Deutschland: Vettel patzt, Hamilton siegt: Erstmals in dieser Formel 1-Saison ist Deutschlands erfolgreichster Fahrer, Sebastian Vettel, nicht auf das Podium gefahren. Beim Großen Preis von Deutschland fuhr er auf dem Nürburgring auf Platz 4. Die Freude war stattdessen auf Seiten Lewis Hamiltons, der sich den Sieg holte.

Sebastian Vettel war von Rang drei gestartet, rutschte zwischenzeitlich auf den vierten Rang und setzte alles daran, weiter vor zu fahren. So bremste er in einer Schikane zu spät und berührte bei Tempo 230 das nasse Gras. Das reichte aus, um von der Strecke zu rutschen.

Später wurden auch noch die Bremsen des Weltmeisters zu heiß, sodass dieser mächtig Zeit einbüßen musste. Ganze 47 Sekunden Rückstand hatte er schließlich auf den Sieger, Lewis Hamilton. Fernando Alonso sicherte sich den zweiten Platz, Vettels Teamkollege Mark Webber wurde Dritter.

Adrian Sutil wurde guter Sechster, Nico Rosberg kam als Siebter ins Ziel und Michael Schumacher belegte Rang 8. Timo Glock beendete das Rennen auf Platz 17. In der Gesamtwertung bleibt Sebastian Vettel natürlich noch ganz vorn, mit 216 Punkten führt er, Mark Webber liegt mit 139 Punkten auf dem zweiten Rang.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...