Sonntag, 24. Juli 2011

HSV-Stürmer Paolo Guerrero schießt Peru auf Platz 3 der Copa America

HSV-Stürmer Paolo Guerrero schießt Peru auf Platz 3 der Copa America: Peru hat sich mit einem 4:1-Sieg über Venezuela den dritten Platz bei der Copa America 2011 gesichert. Dabei stand vor allem ein aus der Bundesliga nicht immer positiv bekannter Spieler im Mittelpunkt.

HSV-Stürmer Paolo Guerrero erzielte drei der vier Tore für Peru, bereitete das vierte vor und sorgte damit quasi im Alleingang für das Erreichen von Platz 3.

Zur Pause stand es in einem wenig spannenden Spiel vor halbleere Kulisse im Stadion von La Plata 1:0. In der 42.Minute hatte Chiroque nach Vorarbeit von Guerrero für die Führung gesorgt. Die zweiten 45 Minuten sollten wesentlich besser werden.

In der 60.Minute sah der Hamburger Rincon nach einem bösen Foul die rote Karte. Sein Team-Kollege Guerrero nutze die jetzt vorhandene zahlenmäßige Überlegenheit Perus in der 65.Minute zum 2:0. In der 78.Minute sorgte mit Juan Arango ein weitere Bundesligaspieler wieder für Spannung. Plötzlich stand es nur noch 2:1 für Peru.

In der Folge sorgte Paolo Guerrero mit zwei weiteren Treffern allerdings für die endgültige Entscheidung. Der HSV kann sich jedenfalls auf seinen Stürmer freuen, der sich in guter Frühform zu befinden scheint. Rincon sollten die Hamburger hingegen etwas zügeln. Der Verteidiger flog im Laufe der Copa America gleich zwei mal mit glatt Rot vom Platz.



Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...