Sonntag, 3. Juli 2011

Innenminister wollen Facebook-Partys verbieten

Innenminister wollen Facebook-Partys verbieten: Nun hat es das Phänomen der Facebook-Partys also auch schon auf die Tagesordnung der Politik geschafft. Die Innenminister mehrere Bundesländer wollen eben jene Partys nun im Vorfeld verbieten, wenn die öffentliche Ordnung gefährdet wird.

"Wenn die öffentliche Sicherheit und Ordnung gefährdet wird, müssen Facebook-Partys im Vorweg verboten werden", sagte der niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann der 'Welt am Sonntag'. Gleichzeitig forderte er einen Internet-Führerschein an Schulen. "Die Jugendlichen wissen doch oft gar nicht, was sie anrichten", so Schünemann. Die Kosten der Kommunen für die Facebook-Partys sollen den Eltern in Rechnung gestellt werden.

Bayerns Innenminister geht noch weiter. Joachim Herrmann warnte, dass aus eine harmlosen Geburtstagseinladung bei Facebook schnell ein "massives Sicherheitsproblem" werden könnte. Die Kosten für Polizeieinsätze müssten dann ebenfalls von den Veranstaltern getragen werden. "Wird wegen Straftaten ermittelt, muss der Verursacher womöglich auch die Kosten des Polizeieinsatzes zahlen", so der CSU-Politiker.

Nun ja, richtig ist, dass derartige Facebook-Partys mitunter tatsächlich ausarten können. Allerdings sollte man hier die Wurzel des Übels bekämpfen und Facebook zwingen, die zu Grunde liegende Funktion besser sichtbar zu machen oder ganz abzuschaffen. Die Aussagen der Innenminister hören sich für mich irgendwie so an, als sollen Facebook-Partys künftig mit Knüppel und Tränengas aufgelöst werden.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...