Mittwoch, 27. Juli 2011

Jeret Peterson ist tot: Freestyle-Skifahrer erschießt sich

Jeret Peterson ist tot: Freestyle-Skifahrer erschießt sich: Der us-amerikanische Freestyle-Skifahrer Jeret Peterson ist tot. Der 29-jährige beging am Montag Selbstmord, indem er sich erschoss, wie es heißt. Beamte hatten die Leiche des Sportlers im Lambs Canyon zwischen Salt Lake City und Park City entdeckt.

Ganz in der Nähe seines leblosen Körpers befand sich sein Auto mit einem Abschiedsbrief darin. Wie die Polizei berichtet, habe Peterson zuerst den Notruf gewählt und sich dann erschossen. Nur wenige Tage zuvor wurde der Skifahrer wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen, kam jedoch auf Kaution wieder auf freien Fuß. Der 29-jährige habe an Depressionen und unter Alkoholproblemen gelitten.

Bereits im Alter von sieben Jahren hatte Jeret Peterson mit dem Skifahren begonnen, wandte sich mit 14 Jahren dem Freestyle-Skifahren zu und gewann bei den Olympischen Spielen in Vancouver im Jahr 2010 die Silbermedaille.

Bereits im Jahr 2007 hatte Peterson einen Suizidversuch unternommen, scheiterte jedoch und unterzog sich einer Entziehungskur. Schon früher hatte er sich zu Selbstmordabsichten geäußert. Als Kind wurde er sexuell missbraucht, seine ältere Schwester wurde von einem betrunkenen Autofahrer tödlich verletzt und kurz vor den Olympischen Spielen von Turin im Jahr 2006 brachte sich ein guter Freund vor seinen Augen um.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...