Mittwoch, 20. Juli 2011

Kanzlerin Merkel: Keine spektakuläre Lösung auf EU-Gipfel

Kanzlerin Merkel - Keine spektakuläre Lösung auf EU-Gipfel: Einen Tag vor dem mit Spannung erwarteten EU-Gipfel zur Schuldenkrise, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die Erwartungen an das Spitzentreffen gedämpft. Es werde keine spektakuläre Lösung geben, so Merkel. Die Sehnsucht nach einem abschließenden Schritt zu nähren, wäre fahrlässig.

Damit deutet sich an, dass der große Wurf, mit dem vor allem die Finanzwelt am Donnerstag rechnet, ausbleiben könnte. Dies könnte unter Umständen fatale Folgen haben. Die 5 Wirtschaftsweisen Deutschland warnten in der 'FAZ' gar vor einem Auseinanderbrechen der Eurozone.

Auch andere Experten sehen dies ähnlich. Nick Stamenkovic von RIA Capital Market erklärte: "Wenn bei dem Gipfel nichts Substanzielles herauskommt, werden die Anleihen Italiens und Spaniens unter neuen Druck kommen". Die Folge davon wäre eine dramatische Zuspitzung der Krise. Vor allem Italien wäre von keinem Rettungsschirm zu retten.

Vor diesem Hintergrund kann ich die Aussage Merkels nicht wirklich verstehen. Deutschland hat die Position und damit auch die Macht Druck auszuüben, dass es zu einer Einigung kommt. Wenn Merkel aber bereits im Vorfeld signalisiert, dass sie nicht an den "großen Wurf" glaubt, dann ist dies ein fatales Signal an die anderen Euro-Mitglieder. Aber was auch sonst sollte man von unserer "Kommunikationskanzlerin" erwarten.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...