Montag, 11. Juli 2011

Kartoffel-Genom entschlüsselt: Daten für verbesserte Züchtung

Kartoffel-Genom entschlüsselt - Daten für verbesserte Züchtung: Die Kartoffel ist eines der wichtigsten und auch beliebtesten Grundnahrungsmittel der Deutschen. Weltweit gibt es insgesamt rund 5.000 Kartoffel-Sorten.

Jetzt ist es offenbar erstmals gelungen, das Genom der Kartoffel komplett zu entschlüsseln. Mehr als 100 Forscher von weltweit 30 verschiedenen Instituten arbeiteten jahrelang an der Entdeckung des Bauplans der Knollen.

Im Magazin 'Nature' berichten sie jetzt über ihre Forschung und die Ergebnisse. Demnach nahmen sich die Wissenschaftler zwei verschiedene Kartoffelsorten vor und entschlüsselten jeweils die Gensequenzen. Am Ende kombinierten sie die Ergebnisse.

Aus den Erkenntnissen erhofft man sich neue Möglichkeiten, die berüchtigte Kartoffelfäule zu bekämpfen. Der Pilz vernichtet jährlich etwa 20 Prozent der weltweiten Kartoffelernte. Durch die neuen Erkenntnisse sei es nun möglich, gezielt jene Sorten zu züchten, die eine höhere Resistenz gegenüber dem Pilz aufweisen. Auch denkbar sei das Einschleusen speziellen Resistenzgene. Außerdem kann man durch das bessere Verständnis der Vorgänge, die zum Ausbilden der Knollen führen, möglicherweise die Erträge steigern.

Die Untersuchungen bewiesen auch, dass die Kartoffel tatsächlich den Asteriden zuzuordnen ist. Zu diesen gehört zum Beispiel auch das Gartenspringkraut und das Fleißige Lieschen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...