Mittwoch, 6. Juli 2011

Langläufer Mika Myllylä ist tot: Olympia-Sieger stirbt mit 41 Jahren

Langläufer Mika Myllylä ist tot: Olympia-Sieger stirbt mit 41 Jahren: Der Finne Mika Myllylä ist tot. Der erfolgreiche Langläufer wurde nur 41 Jahre alt. Wie der TV-Sender YLE berichtet und sich damit auf die Familie des Langläufers bezieht, wurde der 41-jährige leblos in seiner Wohnung in Kokkola im Westen Finnlands aufgefunden.

Bisher machte die Polizei noch keine Angaben, unter welchen Umständen der Olympiasieger ums Leben kam. Es heißt nur, dass es aktuelle keine Hinweise auf ein Verbrechen gäbe.

Im Laufe seiner Karriere hatte Mika Myllylä sechs olympische Medaillen geholt, in Nagano 1998 sogar die goldene über 30 Kilometer, wurde zudem auch viermal Weltmeister. Negatives Aufsehen erregte er 2001, als er in Lahti in einen Doping-Skandal verwickelt wurde. Ihm wurde Doping nachgewiesen, in Folge dessen er für zwei Jahre gesperrt wurde.

Myllylä stieg danach zwar wieder in die Wettkämpfe ein, doch die Weltspitze konnte er nicht mehr einholen, sodass er im Jahr 2005 endgültig zurücktrat.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...