Samstag, 16. Juli 2011

Libyen-Kontaktgruppe erkennt Übergangsrat als Vertretung Libyens an

Libyen-Kontaktgruppe erkennt Übergangsrat als Vertretung Libyens an: Diese Entwicklung wird Muammar al-Gaddafi sicherlich nicht gefallen. Die Libyen-Kontaktgruppe hat sein Regime gestern mit einem diplomatischen Winkelzug zumindest für internationale Belange aus dem Amt entfernt und den nationalen Übergangsrat in Bengasi stark aufgewertet und damit gestärkt.

In Istanbul beschlossen die Vertreter von 30 Ländern, darunter US-Außenministerin Hillary Clinton, den Übergangsrat als legitime Vertretung des libyschen Volkes anzuerkennen. Mit diesem Schritt sprachen sie gleichzeitig Gaddafi die Legitimation ab.

Doch dies wird für den Diktator nur noch zweitrangig sein. Viel wichtiger ist, dass nun im Ausland gesperrte libysche Staatsgelder freigegeben werden können, was den Aufständischen auf einen Schlag einen großen finanziellen Spielraum einräumen dürfte.

Entsprechend reagierte der Despot auch auf die Entwicklung. In einer Audiobotschaft an seine Anhänger forderte er, die Anerkennung mit Füßen zu zerstampfen.

Nichtsdestotrotz stellt der gestrige Tage eine schwere Niederlage für Gaddafi dar, da neben zahlreichen westlichen Staaten auch ein Großteil der arabischen Nationen zur Libyen-Kontaktgruppe gehört. Auch diese sprachen ihm einstimmig die Legitimation ab.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...